suchen & buchen

suchen & buchen
Selfness mit Yoga und Ayurveda

Osterrezept: Gegrillte Brasse mit Fenchel und Zitrone

Samstag, 26. März 2016
Ein Festtagsmenü sollte einfach zu kochen und trptzdem lecker und raffiniert schmecken. Deshalb wagen Sie etwas Neues und probieren unser Osterrezept "Gegrillte Brasse mit Fenchel und Zitrone" aus.

Sat Nam, Servus und Hallo Ihr Lieben,

ein Festtagsmenü sollte überraschen und etwas besonderes sein, deshalb steht die Person die kocht leider meistens den ganzen Tag in der Küche und hat selbst wenig von dem schönen Fest. Heute stellen wir Euch ein tolles Osterrezept vor, welches raffiniert und einfach zugleich ist, so hat auch noch der Koch etwas zu feiern wink 

Gleichzeitig gibt es aber auch noch eine Premiere für uns - wir nehmen an einer Blogparade teil. Bei so einer Parade lädt ein Blog, in diesem Fall Lavendelblog, andere Blogs ein zu einem bestimmten Thema einen Artikel zu verfassen. Das Thema zu dem wir etwas beisteuern möchten lautet Kulinarisch um die Welt und befasst sich mit Rezepten aus der ganzen Welt. Hier findet Ihr mehr Infos zur Blogparade -> http://www.lavendelblog.de/2016/03/zweiter-teil-blogparade-kulinarisch-u...

Unser Rezept heute stammt aus dem Mittelmeer, aufgrund der Zutaten ordnen wir es Sizilien zu. Natürlich ist unsere Zubereitung etwas abgewandelt, aber sind wir doch einmal ehrlich, mit einem Grillabend am Meer können wir nunmal nicht mithalten - da reicht es schließlich schon aus den Fisch spartanisch zu würzen und er schmeckt trotzdem fantastisch. Im kühlen Deutschland müssen wir da mit etwas mehr auffahren, aber dieser Herausforderung stellen wir uns natürlich sehr gerne laugh

Und jetzt wünschen wir Euch viel Spaß mit unserem Osterrezept ->

Gegrillte Brasse mit Fenchel und Zitrone, dazu Couscous-Gratin (für 2- 4 Personen)

2 Stk. Brasse je ca. 140 - 160g - salzen
1 Fenchel - klein schneiden
1 Zitrone - pressen
1 Zwiebel - fein hacken
2 Knoblauchzehen - hacken
1 EL Olivenöl
1 EL Petersilie - hacken
1 Tomate - würfeln
1/8 l Weißwein
2 Lorbeerblätter
50 g Butter 
160 g Couscous
150 ml Sahne
50 ml Milch
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat

Zubereitung:

Die Brasse in einer Pfanne kurz scharf anbraten und beiseite stellen. Danach die Hälfte der gehackten Zwiebel und die Knoblauchzehen in dieser Pfanne goldbraun anschwitzen und den Fenchel, die Tomate und die Petersilie zugeben. Das Ganze mit Weißwein ablöschen, die Lorbeerblätter hinzugeben, reduzieren lassen und zum Schluss mit Zitronensaft, Pfeffer und ein wenig Cayennepfeffer abschmecken. Abschließend die Brasse wieder in den Sud legen und ca. 8 - 10 Minuten ziehen lassen.

Für das Couscous-Gratin, die andere Hälfte der Zwiebel in einer Pfanne goldbraun anschwitzen, den Couscous dazugeben, mit Milch und Sahne (alternativ geht auch Gemüsebrühe) aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Danach die Masse in eine Form geben und bei 160° für 35 Minuten im Ofen fertig backen.

Wir wünschen Euch einen guten Appetit und wunderschöne Osterfeiertage heart

PS: Übrigens, wer sich den Karsamstagseinkaufsstress ersparen möchte, darf das Gericht natürlich auch noch nach Ostern zubereiten wink

Ihr Yoga und Ayurveda Hotel Bayernwinkel in Bad Wörishofen erwartet Sie!
Kundenzufriedenheit

Hotelbewertung: 4.4 Punkte von 5, basierend auf 383 Bewertungen
Bayernwinkel Das VollWert Hotel

Social Media

I Like hinzufügen in Facebook   unsere Seite auf google+         

 
Öffnungszeiten

Check-in
15 - 20 Uhr

Check out
bis 11 Uhr

Restaurant Green´s
  7.00 Uhr - 10.00 Frühstück 
18.00 bis 19.30 Uhr Abends
(oder auf Anfrage)

Wetter
Das Wetter in Bad Wörishofen
Ihr Urlaubshotel in Süddeutschland in Bayern im Allgäu