English English German German

Yoga und Ayurveda Blog

Tipps zu Gesundheit, Rezepten und allgemein zu Yoga und Ayurveda

Mudras

Aug 16, 2019 | Allgemeine Themen, Blog

Sat Nam, 
liebe Leser und Freundes des Kundalini Yogas. In dieser Ausgabe geht es um Mudras – die kleinen Gesten mit großer Kraft. 

Es heißt, unsere Hände hüten viele Geheimnisse. In ihnen vereint sich die Erfahrung einer jeden Berührung und die Weisheit des Gebens und Nehmens. Sie verraten uns, was niemand sehen kann.

Wusstest du, dass in deinen Händen in jedem Moment ein ganz besonderes Potenzial schlummert? Hände sind mehr als nur funktional. Sie sind eine Energiekarte unseres Bewusstseins und unserer Gesundheit. Jeder Handbereich entspricht einem bestimmten Körperbereich und unterschiedlichen Emotionen und Verhaltensweisen. Durch Kreuzen, Strecken und Berühren der Finger und Handflächen könnt ihr effektiv mit Körper und Geist kommunizieren. 
Ein Potenzial, das dir prinzipiell jederzeit zugänglich ist, und welches dich mit deinem Innersten verbinden kann. Die Rede ist von der großen Kraft der Mudras.
Die Position, die die Hand einnimmt, wird als Mudra bezeichnet und ist eine Technik, mit der dem Geist-Körper-Energiesystem klare Botschaften vermittelt werden.
So wie Buchstaben auf vielfältige Weise zu verschiedenen Wörtern kombiniert werden, können auch die Finger eine Reihe von Mudras bilden. 

Die Gesten der Weisheit

Jede Buddha-Statue spricht durch ihre Hände zu uns und lässt uns so an der vollkommenen Weisheit und dem unendlichen Mitgefühl teilhaben.  „Ich lehre Dich“, sagt die linke, erhobene Hand Buddhas, wenn Daumen und Zeigefinger einen Kreis bilden. Streckt er die rechte Hand mit der Handfläche in unsere Richtung, lauten die stillen Worte dieser Geste: „Hab keine Angst“. Tief dringen sie beim Betrachten der Buddha-Hände in unseren Geist ein; so wie der Anblick eines meditierenden Buddhas mit seinen ineinandergelegten Händen, die locker im Schoß ruhen, unsere Meditation verstärkt. Formen wir diese Mudras – „die Asanas der Hände“ – für einige Minuten, richtet sich die Aufmerksamkeit nach innen. Wenn wir die Daumenkuppen auf die Zeigefinger setzen, werden wir ruhig und empfänglich. Daumen auf den Mittelfingern stärkt die Geduld, Daumen auf den Ringfingern schenkt Selbstvertrauen und Daumen auf den kleinen Fingern fördert die Intuition.

Aber was sind Mudras überhaupt?

Mudras sind Gesten, die Energie lenken können. Am bekanntesten sind Mudras, die mit Händen und Fingern geformt werden.
Übersetzt bedeutet Mudra „Das, was Freude gibt“ – „Mud“ heißt Freude, „ra“ geben. Trotz dieses vielversprechenden Namens werden Mudras im Westen eher selten praktiziert und sind (noch) nicht wirklich im Yoga-Mainstream angekommen. In Indien dagegen sind Mudras weiter verbreitet als die bei uns so beliebten Asanas (Yogahaltungen).
In unserem Kulturkreis kennen wir heute vor allem Hand-Mudras (hasta-mudra) – aber z.B. auch gewisse Haltungen der Augen, der Zunge oder dem ganzen Körper werden als Mudras bezeichnet. Sie sind Gesten oder Haltungen, in denen eine energetische und spirituelle Kraft verborgen liegt. Oftmals sind sie mit einer symbolischen Bedeutung aufgeladen.

In diesem Betrag wollen wir uns jedoch verstärkt auf die Hände konzentrieren. 

Du kannst Mudras aktiv als kleine Achtsamkeitsanker nutzen – in einem Moment, in dem du deine Hände bewusst zu einer bestimmten Mudra formst, bist du im Hier und Jetzt. Mit der Bedeutung hinter einer gewissen Handhaltung kannst du außerdem deinen Fokus auf ein ganz spezielles Thema lenken.

Betrachten wir beispielsweise Gyan oder auch Chin-Mudra, das du sicher schon mal gesehen oder auch in einer Yogastunde eingenommen hast. Hierbei werden die Kuppen von Daumen und Zeigefinger zusammengeführt während die drei übrigen Finger gestreckt bleiben. Diese Geste symbolisiert die Vereinigung des kosmischen/göttlichen (Daumen) mit dem individuellen (Zeigefinger) Bewusstsein – was letztendlich das Ziel aller Yogapraktiken ist. Die gestreckten Finger stehen für die drei Gunas, die Haupteigenschaften der Ur-Natur: Rajas (Aktivität, Bewegung, Unruhe), Tamas (Lethargie, Trägheit) und Sattva (Reinheit, Harmonie, Licht). Wenn du das Gyan-Mudra einnimmst, kannst du deinen Fokus auf die Verschmelzung deiner Essenz mit dem Göttlichen lenken.

Wirkung von Mudras

Wenn du Mudras einnimmst, dann ist das also nicht nur ein körperlicher Akt. Sie wirken sich auf dein ganzes Wesen aus – auf deinen Körper, auf dein Denken und dein Fühlen! Mit jeder Mudra sendest du eine ganz bestimmt Nachricht an dich selbst aus.
Ihre Wirkkraft entfaltet sich dabei auf der körperlichen, der geistig-emotionalen sowie energetischen Ebene. Mudras sind so kraftvoll, dass sie teilweise sogar gezielt zur Unterstützung bei der Heilung von körperlichen, mentalen und emotionalen Ungleichgewichten eingesetzt werden.

Im Ayurveda, der indischen Lehre vom gesunden Leben, werden die einzelnen Finger den Elementen und damit assoziierten Grundprinzipien zugeordnet:

•    Daumen: Feuer
•    Zeigefinger: Luft
•    Mittelfinger: Raum / Äther
•    Ringfinger: Erde
•    Kleiner Finger: Wasser

Führst du bspw. Mittelfinger und Daumen zusammen und übst leichten Druck auf die Fingerkuppe des Mittelfingers aus, wirkst du somit auf das Äther-Element ein und schaffst Raum und Weite im Körper. Führst du hingegen Ringfinger und Daumen zusammen und übst leichten Druck auf die Fingerkuppe des Ringfingers aus, erdest du dich und findest innere Stabilität. Darüber hinaus kann die Hand auch in bestimmte Zonen eingeteilt werden, die mit bestimmten Organen und Körperteilen verbunden sind.
Hand-Mudras wirken sehr subtil. Je mehr du deine Achtsamkeit schulst, umso feinfühliger wirst du ihre Wirkungen erspüren können. Das Bedarf jedoch viel Übung und Geduld.

Mudras in der Praxis

Mudras kannst du später, wenn du etwas Übung hast, fast überall und immer praktizieren. Egal ob du daheim oder unterwegs bist, in einer Warteschlange an der Supermarktkasse oder kurz vor einer Präsentation. Natürlich solltest du vorher an einem ruhigen Ort deine Mudras geübt und trainiert haben, um dann diese Erfahrungen einfach abrufen zu 
Wenn du eine bequeme Körperhaltung, mit gutem Bodenkontakt eingenommen hast, dein Körper entspannt und wach ist, nimmst du die Position der Mudra ein und beginnst mit der richtigen Atmung:

•    bewusste Einatmung
•    2 Sekunden den Atem anhalten
•    bewusste Ausatmung
•    kurze Pause (spüre hierbei den Impuls Luft holen und leben zu wollen)
•    dann erneut bewusst einatmen

Spüre in dich hinein. Wie fühlt es sich an?

Der Druck auf die Finger sollte keinesfalls zu stark und weder Spannung noch Schmerzen hervorrufen. Stell dir einfach vor, dass deine Finger Magneten sind, die aufeinander haften.
Mudras können zwischen 1 bis 15 Minuten gehalten werden. Wichtig ist, dass du dich dabei wohl fühlst und es nicht verkrampft ist. 
Sei dir aber dessen bewusst, dass sich ihre Kraft nur dann entfalten kann, wenn du deine Achtsamkeit in ihnen bündelst. Dabei kommt es nicht darauf an, wie lange du eine Mudra einnimmst, sondern darauf, wie still du im Geist bist und den Fokus halten kannst. 
Es liegt in deinen Händen, dir das Potenzial der Mudras zunutze zu machen!

 

Nun zu den häufigsten Mudras im Yoga :

Gyan oder Chin Mudra

Gyan oder Chin Mudra (Siegel des Wissens)

Wie: Führe die Spitze des (ersten) Zeigefingers und die Daumenspitze zusammen. 
Die anderen drei Finger sind gerade.
Wirkung: Regt Wissen, Weisheit, Empfänglichkeit und Ruhe an.
Planet: Jupiter; Erweiterung.

Shuni Mudra

Shuni Mudra (Siegel der Geduld)

Wie: Führe die Spitze des mittleren (zweiten) Fingers und die Spitze des Daumens zusammen. Die anderen drei Finger sind gerade.
Wirkung: Fördert Geduld, Urteilsvermögen und Engagement.
Planet: Saturn; aufgabenmeister, Verantwortungsbewusstsein und Mut zur Pflicht.

Surya oder Ravi Mudra

Surya oder Ravi Mudra (Siegel der Sonne, des Lebens)

Wie: Führe die Spitze des Ringfingers und die Daumenspitze zusammen. Die anderen drei Finger sind gerade.
Wirkung: Belebende Energie, Nervenstärke und gute Gesundheit.
Planet: Sonne; Energie, Gesundheit und Sexualität. Uranus; Nervenstärke, Intuition und Veränderung.

Buddhi Mudra

Buddhi Mudra (Siegel der geistigen Klarheit)

Wie: Führe die Spitze des kleinen (vierten) Fingers und die Daumenspitze zusammen. Die anderen drei Finger sind gerade.
Wirkung: Schafft die Fähigkeit, klar und intuitiv zu kommunizieren, stimuliert die psychische Entwicklung.
Planet: Merkur; Schnelligkeit, mentale Kommunikationskraft.

Gebetshaltung (Pranam oder Anjali Mudra)

Wie: Die Handflächen beider Hände und Finger berühren sich vollständig. Die Außenkante des Daumenhügels wird in das Brustbein gedrückt.
Wirkung: Neutralisiert die positive Seite des Körpers (rechts, Sonne, männlich) mit der negativen Seite (links, Mond, weiblich).

Lotus-Mudra – das Herz öffnen

Wie: Halte die Hände auf Höhe des Herzens. Die Handgelenke berühren sich. Spreize alle Finger und führe dann nur Daumenspitze auf Daumenspitze und kleinen Finger auf kleinen Finger.
Wirkung: Die Mudra wirkt gezielt auf das Herzchakra, es öffnet dich für die göttliche Kraft in dir und für universelle Liebe. Die Lotusblüte ist ein Symbol für Fülle. Der Lotus findet immer seinen Weg durch den Schlamm an die Oberfläche.

Die liebsten Mudras unserer Yogalehrerin Gabi sind;

Mut Mudra = Furchtlosigkeit & Schutz 

Selbsterkennungs-Mudra = Die Erkennung des Wahren selbst, das Verstehen der eigenen Gefühle und Motive.

Geschenks-Mudra = Das größte Geschenk liegt vielleicht daran, dass Mudras unsere tiefsten & innersten Gründe dafür sind, dass wir überhaupt auf die Matte gehen, würdigen. 

Ihr könnt Mudras auf vielfältige Art und Weise in euer Yoga-Programm integrieren und mit deren Hilfe jede Meditation bereichern. 
Wählt ein Mudra aus, dessen Bedeutung zur Zielsetzung eurer Meditation passt und los geht´s. 


PS: Kennt ihr bereits unseren Newsletter?

Die WOHLFUEHLPOST erscheint monatlich und enthält neben einer Zusammenfassung aus dem jeweiligen Monat, viele Tipps rund um die Themen Yoga & Ayurveda für mehr Leichtigkeit, Vitalität und Balance im Leben. 
Die WOHLFUEHLPOST ist kostenlos und jederzeit abbestellbar. Hier geht´s zur Anmeldung:

Hotel

Zimmer & Preise

Vegetarisches Restaurant

Wellness

Icon Yoga- und Ayurveda Wissensbibliothek
  • Dein Ayurveda Hotel in Süddeutschland
  • Dein Yoga Hotel in Bayern
  • Hotelphilosophie & Team
  • Partner
  • Karriere
  • Hotel Storno-Schutz

Yoga

Yoga Urlaub

Yoga Wochenende / Kurzurlaub

Kundalini Yoga-Kurse

Lichtvolle Yogaräume

Haus Yogini - Yoginiela

Erwecke die Yogini in Dir

Ayurveda

Ayurveda Urlaub

Ayurveda Wochenende / Kurzurlaub

Ayurveda Kur

Ayurveda Anwendungen

Wellness

Wellness-Angebot im Überblick

Wellness-Anwendungen

Wellness-Bereich

Wellness-Urlaub

Heilfasten & Abnehmen

Fasten und Yoga Urlaub

Ayurveda Fastenkur

Abnehmen im Urlaub

Fastenurlaub / Heilfastenurlaub

Urlaub & Region

Urlaubsregion Allgäu

Bad Wörishofen

Therme Bad Wörishofen

Frau erhält ayurvedische Druckpunktmassage

Körperpackungen auf dem Wärmebett

Bei Bädern in der Softpack-Liege spüren Sie, wie auf Wolken gebettet, die Kraft der Natur. Durch die Verabreichung naturreiner Medien werden wesentlich mehr Wirkstoffe vom Körper aufgenommen.

Mann erhält Rückenmassage

Ziegenbutter- Wärmebett

Durch den sehr hohen Anteil an Ziegenbutter sowie Aloe Vera, Panthenol und Harnstoff versorgt die Ziegenbutter-creme die Haut optimal mit Feuchtigkeit. Die besonderen Fettsäuren der Ziegenbutter wirken ausgleichend und können Juckreiz (Pruritus) mildern. Auch bei Hauterkrank-ungen wie Neurodermitis und Psoriasis kann die Ziegen-butter nach Absprache mit dem behandelnden Arzt eingesetzt werden.

  • 40 min* 25,00 €
Mann erhält Rückenmassage

Comfort Spa Men-Softpack

Exklusivpflege mit maskulinem Duft. Ideal auf die Männerhaut abgestimmt, zieht sie schnell ein, hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm und wirkt feuchtig-keitsspendend.

  • 40 min* 25,00 €
Mann erhält Rückenmassage

Cleopatra Bad

Die besonderen Wirkstoffe der Ziegenmilch und der natürlichen Öle pflegen Ihre Haut samtweich und frisch.
Selbst Cleopatra liebte diese wertvollen Inhaltsstoffe um ihre Haut auf höchstem Niveau zu verwöhnen.
Die in der Lotion enthaltenen Wirkstoffe spenden einen frischen Teint. Spüren Sie nach dem Cleopatra-Bad die angenehm duftende seidige Haut, wie einst Cleopatra.
  • 40 min* 25,00 €
Mann erhält Rückenmassage

Ohrkerzen Behandlung

Eine der angenehmsten Behandlungen stellt die Ohrkerzen-Therapie für Kopf und Ohren dar. Sie ist absolut schmerzfrei und ungefährlich für den Patienten und deshalb auch für die Kinderbehandlung gut geeignet.

Es werden bei der Ohrkerzenbehandlung immer beide Ohren behandelt, um die energetische Balance zu wahren.

Ablauf einer Behandlung

Der Patient liegt ganz gemütlich und entspannt in Seitenlage auf der Behandlungsliege, die Haare sind hinter die Ohren zurückgesteckt, die Augen geschlossen. Nun wird die Ohrkerze vorsichtig an den äußeren Gehörgang aufgesetzt und angezündet. Es entsteht nun ein angenehmes Knistern und Rauschen. Nach dem Abbrennen der Ohrkerzen bleiben oft Kondensationsrückstände im äußeren Gehörgang, die anschließend vorsichtig entfernt werden. Im Anschluss erfolgt eine Massage der Ohrmuscheln und Lymphwege des Kopfes.

  • 30 min* 72,00 €
Mann erhält Rückenmassage

Bürstenmassage

Mit Bürstenmassagen für Wohlbefinden und Entspannung von Kopf bis Fuß runden wir die Körperreinigung ab. Trockenbürstungen sind auch ein wirksames Mittel gegen kalte und schlecht durchblutete Hände und Füße.

Es wird immer in Ausscheidungsrichtung gebürstet, da alle Säfte unseres Körpers eine Fließrichtung haben, auch die Schadstoffe. Sie fließen zu den Ausscheidungsregionen, die da wären: die Enden unserer Extremitäten, der Genital- und Analbereich, die Leistengegend und die Achselhöhlen.

Es wird in diese Richtungen gebürstet, um Ausscheidung und Reinigung des Organismus zu fördern.

  • 30 min* 46,00 €
Mann erhält Rückenmassage

Basische Salz-Öl-Massage

Erfahren Sie Entspannung pur während der Salz-Öl-Massage nach P. Jentschura.

Eine angenehm sanfte und gleichzeitig aktivierende Massage in Ausscheidungsrichtung, die mit einem hochwertigen Öl und der individuell hinzugefügten Menge basischen Salzes einen Ganzkörpergenuss der besonderen Art entstehen lässt.

  • 30 min* 48,00 €
Mann erhält Rückenmassage

Basische Salz-Honig-Massage

Erleben Sie eindrucksvoll durch die Massage des Rückens mit basischem Salz und Honig das Austreten der Säuren und Schadstoffe über die Haut. Diese Massage wird für Sie zu einem besonderen Erlebnis. Ihre Haut wird glatt und rosig und ist herrlich basisch gepflegt.

  • 30 min* 48,00 €
Mann erhält Rückenmassage

Lomi-Lomi

Bei dieser intuitiven, verzaubernden Massage wird Dein Körper grosszügig mit dem hochwertigsten Öl der Welt, dem Arganöl, liebevoll mit Händen und Unterarmen verwöhnt.

Es gibt in der Lomi-Lomi Massage, die Ihren Ursprung in Hawaii hat,über hundert verschiedene Massage-Griffe, die der Therapeut ganz individuell und intuitiv einsetzt.

Ein wahrhaftes Sinneserlebnis für Geist und Körper, das Deinem Körper richtig gut tut und Dich aufs Beste verwöhnt.

Geniesse Deine Lomi-Lomi Massage!

  • Lomi Lomi Rücken- Massage 40min* 63,00 €
  • Lomi Lomi Ganzkörper-Massage 90 min* 125,00 €
Frau erhält ayurvedische Kopfmassage

Udarabhyanga (Bauchmassage)

Udarabhyanga ist eine spezielle ayurvedische Bauchmassage, bei welcher mit sanft kreisenden Bewegungen und unterschiedlich festem Druck Ihre empfindsame Mitte rund um Nabhi massiert wird.

Durch Stimulation der Marmapunkte wird eine innere Reinigung erzielt und unerwünschte Stoffe werden über das Verdauungssystem zur Ausleitung gebracht. Diese Massage ist besonders zu empfehlen bei Verdauungs-beschwerden, Frauenleiden, psychischer Anspannung, seelischer Belastung, Störungen im Bauch- und Beckenbereich.

Lese dazu auch hierzu unseren Blog-Artikel>>

  • 30min* 41,00 €
Mann erhält ayurvedische Rückenmassage

Padabhyanga (Fuß- und Beinmassage)

Ist eine entspannende und zugleich anregende Massage-technik, bei der die Beine und Füße behandelt werden. Über die Nervenendpunkte an den Füßen lässt sich der gesamte Körper einschließlich der inneren Organe erreichen. Stark entgiftend, da die Füße als "dritte Niere" ihre Wirkung entfalten.

  • 30min* 41,00 €
Frau erhält ayurvedische Nackenmassage

Kleine Mukhabyanga

Der Begriff Mukhabyanga kommt aus dem Sanskrit und bedeutet Ölmassage von Kopf, Gesicht und Nacken. Diese Anwendung ist eine besonders sanfte und sinnliche Massage, wobei nicht nur das Gesicht, sondern auch die Kopfhaut und der Nacken wunderbar stimuliert werden. Die Gesichtslymphe wird angeregt, Nebenhöhlen werden stark entgiftet.

  • 30min* 41,00 €
Mann erhält ayurvedische Rückenmassage

Uzhichil

Ganzkörpermassage, bei der die Nerven- und Muskelsysteme belebt werden und die Blutzirkulation verbessert. Energetisch wirkende Massage mit den Händen nach ayurvedischen Regeln.

  • 60min* 72,00 €
Mann erhält ayurvedische Rückenmassage

Upanahasveda

Die Upanahasveda ist eine unglaublich wohltuende, tiefenwirksame, ayurvedische Rückenmassage. Angestaute Emotionen und Energieblockaden, welche sich in Gewebe und Muskulatur verhärtet haben, können gelöst werden und uns wieder aufrichten. Eine tiefgreifende und entspannende Massage, die unseren Rücken stärkt, die Durchblutung fördert und die Kraft entlang unserer Wirbelsäule wieder fließen lässt.

Bei starken Verspannungen und Rückenleiden kann eine Massage mit Ölen aus Johanniskraut & Arnike eine zusätzlich schmerzlindernde und entspannende Wirkung haben.

Eine Lepa nach der Massage sorgt für besondere Woltat: Lepas sind ayurvedische Kräuter-Öl-Auflagen. Nach der Massage ist die Lepa-Behandlung eine ganz besondere Wohltat. Sie reduziert Schmerzen, löst Muskelkrämpfe und verspannte Muskeln, mildert Ödeme und lockert Gliedersteifheit. Lepa harmonisiert alle Doshas, erhellt und beruhigt den Geist und verjüngt das Gewebe.

  • Klassisch mit Wärmebett 60min* 49,00 €
  • Klassisch ohne Wärmebett 30 min* 41,00 €
  • mit Ölen aus Johanniskraut und Arnika 30min* 55,00 €
  • mit anschließender Lepa 60 min / 68,00 Euro* 72,00 €
Frau erhält ayurvedische Druckpunktmassage

Ayurveda Ganzkörpermassage "Thalodal und Mardana"

Thalodal ist eine druckvolle, tiefgreifende und kräftige Sportmassage, welche der Verbesserung der Muskelfunktionen dient. Die Mardana Massage ist eine Druckmassagetechnik (Akupressur) und löst tief sitzende Verspannungen, fördert die Regeneration und den Aufbau des Körpergewebes. Durch die Kombination dieser beiden Techniken, welche die Marmapunkte mit einbeziehen, werden Energieblockaden gelöst, Giftstoffe ausgeschieden, Muskelkrämpfe lösen sich und die gesamte Muskulatur wird gelockert. 

  • 60min* 79,00 €

Samvahana Gankörpermassage - Speziell für die Frau

Die Königin unter den Snehana-Massagen

Die Samvahana Ganzkörpermassage ist wie ein sanfter Wind aus 1001 Nacht. Dabei werden feinste Rezeptoren der Haut über reine Seidentücher, zarte Bürsten und zuletzt mit kostbaren Aromaölen angeregt und zur Regeneration gebracht. Mit ihrer Zartheit und Sensibilität bewirkt sie eine tiefe Erneuerung und Verjüngung auf körperlicher und geistiger Ebene.

Lese Sie hierzu unseren Blog-Artikel>>>

  • 60min* 85,00 €
Mann erhält ayurvedische Rückenmassage

Pinda Sveda

Eine wohltuende, ayurvedische Thermo-Massage. Bei dieser reduzierenden Technik mit heißen, in Öl getränkten Kräutersäckchen die "Bolis" genannt werden, handelt es sich um eine Ganzkörpermassage, die gleichzeitig als Schwitzbehandlung Anwendung findet.

Die wohlriechenden Kräutersäckchen sind mit Kokosnuss, Zitronen und Kräuterölen gefüllt und gleiten angenehm über die Haut. Stark entgiftend, wirkt sie zellerneuernd und löst verspannte Muskulatur.

  • 60min* (Ganzkörpermassage) 99,00 €
  • 60min* (Rückenmassage) 69,00 €

Ayurveda Kaash Massagen

Ganzkörpermassage mit anschließender, intensiver Fußmassage mit Kaash-Schalen in 3 Varianten

KLASSISCH: Dem positiven Effekt einer Massage, die schon per se für Entspannung sorgt, wird mit Hilfe der Kaash-Schale eine ganz neue Dimension verliehen. Kaash ist ein besonderes Metallgemisch, das hauptsächlich aus den wertvollen Metallen Kupfer und Zinn besteht. Der gesundheitliche Nutzen dieser Metallmischung wird durch die energetisierende Massage und den Kontakt mit der Haut weitergegeben.

VITALISIEREND: Eine Massage mit der hier verwendeten, angerauten Kaash-Schale stimuliert die Nervenenden, sodass ein leichtes Kribbeln spürbar wird. Für manche Menschen fühlt sich es sich an wie eine Zündung der Energiebahnen und wird als anregend und energetisierend wahrgenommen. Andere wiederum empfinden die Massage schlichtweg als angenehm und stimmungsanhebend. Sie unterstützt einen tiefen Schlaf und hilft gegen Stauungen in den Blutbahnen.

ENTSPANNEND: Die harmonisierende Wohlfühl-Schale hat innen wie außen eine glatte und glänzende Oberfläche. Die Glattheit der Oberfläche verleiht der Massage eine sehr schmiegsame und weiche Qualität. Sie gleicht aus und harmonisiert. Die sanfte Massage mit der Wohlfühl-Schale fühlt sich an wie eine lang ausgedehnte Streicheleinheit und hinterlässt ein Gefühl entspannter Gelassenheit. Diese Massage harmonisiert und schenkt Ruhe und Weichheit.

Lese hierzu auch unseren Blog-Artikel>>>.

  • 60min* 72,00 €

Ayurveda Seidenhandschuh-Ganzkörpermassage "Garshan"

Garshan-Massage ist eine Trockenmassage für den ganzen Körper mit Rohseidehandschuhen. Die Garshan Massage wird im Ayurveda besonders zur Aktivierung und Anregung verwendet. Durch das Reiben wird das ganze sensorische Nervensystem erreicht und die Haut poliert. Es verbessert das Hautbild, die Durchblutung, kräftigt und stärkt das Gewebe, entfernt Ama (Stoffwechselschlanken) und hilft bei Cellulite.

  • 60min* 72,00 €
Ayurveda Shirodhara Stirnguss

Shirodhara Ayurveda Stirnguss

Ayurveda Stirnguss aus warmen Kräuterölen auf Sesamölbasis.

Der gleichmässig fließende Öl-Strahl wird in fest definierten Bahnen und Rhythmen 20 bis 30 Minuten über die Stirn gelenkt und bewirkt so eine tiefe Entspannung, Beruhigung und Kräftigung für Sinne und Geist.

Es stellt sich ein angenehmes Wohlbefinden ein, das zu einem Gefühl der inneren Ruhe führt. Stark entschlackend für den gesamten Nebenhöhlenbereich, gleichzeitig wird für Entspannung aller Organe gesorgt

Lese hierzu auch unseren Blog-Artikel>>

  • 30 min* 76,00 €

Ayurveda Ganzkörpermassage "Abhyanga"

Die klassische ayurvedische Ganzkörper-Ölmassage. Die Behandlung führt zu intensiven Erfahrungen der Entspannung und des Wohlbefindens und damit auch zu erhellendem Selbstrückbezug. Sie wirkt stark entgiftend und entschlackend und fördert den Lymphfluss. Erleben Sie einen himmlischen Zustand von Entspannung, inneren Frieden und Leichtigkeit.

  • 60min* 72,00 €
Klangschalen Massage

Klangschalen Marma Massage

Die sanften Schwingungen der Klangmassage frischen die Zellen des Körpers auf, sprechen  das Urvertrauen des Menschen an und bewirken tiefe Entspannung.

  • 60 min* 72,00 €
Frau erhält ayurvedische Kopfmassage

Kraft der sanften Berührung

Spezielle Kopf-Marma-Behandlung mit Hilfe des inneren Atems und anschließender Gesichtsmassage. Bei der ayurvedischen Gesichtsbehandlung werden Giftstoffe abtransportiert, die Durchblutung wird angeregt und eine verjüngende Wirkung setzt ein. Energieblockaden werden gelöst, Nervosität abgebaut, Kopfschmerz und Nackenver-spannungen beseitigt und der Haarwuchs gefördert.

  • ohne Ohrenkerzenbehandlung 60 min* 72,00 €
  • inkl. Ohrenkerzenbehandlung 60 min* 85,00 €

Unsere 3/4-Pension enthält:

Mittags:

frische Salate vom Buffet, Tagessuppe

Abends:

Kalt- warmes Buffet bestehend aus:

  • frische Salate/ Antipasti vom Buffet
  • warmes Buffet mit vegetarischen Gerichten und Fisch
  • Dessertvariationen vom Buffet