English English German German

Yoga und Ayurveda Blog

Tipps zu Gesundheit, Rezepten und allgemein zu Yoga und Ayurveda

Wissenswertes rund ums Yoga

Jun 4, 2019 | Blog, Yoga & Ayurveda | 0 Kommentare

Hast du gewusst, dass Yoga als „Immaterielles Weltkulturerbe“ der UNESCO anerkannt wurde? 

Die lebendigen kulturellen Ausdrucksformen prägen Identitäten und stärken den Zusammenhalt von Gruppen und Gemeinschaften. Durch den Rückgriff auf traditionelles Wissen und erfahrungsbasiertes Können leisten sie einen Beitrag zur Bewältigung aktueller wie auch zukünftiger gesellschaftlicher Herausforderung

Was ist eigentlich Yoga? 

Viele Menschen verbinden mit dem Wort Yoga entweder Gesundheit und Fitness oder anmutig wirkende Körperstellungen und Entspannung. Beides stimmt, aber Yoga umfasst noch viel mehr.

Yoga ist ein sehr altes, ganzheitliches Übungssystem aus Indien. Es hilft Körper, Geist und Seele in Gleichgewicht zu bringen und kann auch als „Einheit“, „Verbindung“ und „Harmonie“ übersetzt werden.

Yoga umfasst auch die Techniken, um dieses Übungssystem zu erlernen. In der heutigen Zeit wird Yoga für mehr Lebensqualität, Ausgeglichenheit und für mehr Energie genutzt.

 

Was bringt mir Yoga?

Yoga tut gut, macht Spaß und fördert die Gesundheit. Es gilt als eines der besten „Mittel“ um Stress zu bewältigen. Verspannungen lösen sich wodurch Rückenschmerzen & Kopfschmerzen gelindert werden. Unser Körpereigener Abwehrmechanismus wird erhöht und das Immunsystem gestärkt.

Neben Gesundheitsprävention und Stressbewältigung wirkt Yoga grundlegend auf die Psyche des Einzelnen und der Gesellschaft. Die meisten von uns haben das Gefühl, den Kontakt zu sich als auch zu ihrer Umwelt verloren zu haben und empfinden diesen Zustand als Defizit.

Yoga beschreibt das Gefühl, wieder Wurzeln zu schlagen und mit sich und seiner Umgebung ins Reine zu kommen, zumindest für die Dauer der Praxis, was schon mal kein schlechter Anfang ist. Die Wirkung hängt natürlich von der Dosis, von der Übungsdauer, der Disziplin, aber auch der Intention ab. Generell gilt: Lieber weniger, dafür regelmäßig üben!

 

Yoga für Geist und Körper

Yoga wirkt integrativ, das heißt, während wir die Beweglichkeit unseres Körpers üben, Muskeln formen, überflüssiges Gewicht verlieren, Stärke und Energie aufbauen, erfährt auch unser Geist einen Impuls, negative Gedanken und Gewohnheiten zu erkennen und loszuwerden. Auch Atemübungen (Pranayama) und Meditation sind feste Bestandteile der ganzheitlichen Yogapraxis.

Wer nur körperliche Kunststücke vollbringen möchte, wird nicht in den Genuss der integrativen Wucht von Yoga kommen. Diese besteht darin, sich als Teil eines Ganzen zu erfahren. Dieses Zusammenspiel von körperlicher und geistiger Wirkung ist die Essenz dessen, was wir im Yoga erfahren können: Der Körper gilt als Tor zum Bewusstsein. Yoga wirkt einzigartig auf Körper, Verstand und Seele, integriert wie sonst nichts die körperlichen, psychologischen und spirituellen Aspekte des Menschen. Die meisten Übungssysteme, die im Westen populär sind, stellen zwar die körperliche Praxis in den Vordergrund. Aber erst durch deren spirituelle Einbettung kann Yoga seine volle Wirkung entfalten. Sonst bleibt es – wogegen auch nichts einzuwenden ist – einfach Sport.

Spiritualität heißt nichts anderes als Verbindung aufzunehmen zu etwas, das größer ist als man selbst. Diese Verbindung körperlich spürbar zu machen, den Körper als Basiscamp für Trips ins eigene Bewusstsein zu nutzen und dort Frieden zu finden – darin besteht die einzigartige Qualität von Yoga.

Zuletzt: Yoga sollte Spaß machen und guttun. Die flotte Losung „no pain, no gain“, die auch im Yoga eine Zeitlang regierte, ist veraltet.

 

Wie schwer ist eigentlich Yoga?

Yoga zu üben ist einfach oder anders gesagt: es muss nicht schwierig sein. Die Yogastunde soll dir Freude machen und neue Energie geben. Es geht nicht darum, was auf den Matten um dich herum geschieht, sondern um dich! Die eigenen Grenzen können auf sanfte Art erfahren und vielleicht auch erweitert werden, dieses geschieht aber in einem respektvollen Umgang mit dem eigenen Körper.

Und du brauchst nur eine Matte und dich selbst. Du kannst sogar direkt auf dem Teppich üben, ein Handtuch oder eine Decke auf den Fußboden legen. Es gibt sanfte und fordernde Arten von Yoga. Wenn du es gerne anstrengend hast, wirst du Yogastunden finden, die auch schweißtreibend sein können. Wenn du es eher gemütlicher angehen willst, dann wähle einen sanften Yoga Stil. Yoga macht Spaß. Daher gibt es vermutlich kaum etwas Gesundes, das so einfach und regelmäßig durchgeführt werden kann wie Yogaübungen.

Wir im Hotel Bayernwinkel haben uns hauptsächlich dem Kundalini Yoga verschrieben.
Kundalini Yoga integriert verschiedene Meditationsformen und eine überraschend präzise und inspirierende Humanologie

Kundalini (eine Form der Devi, Kundalini-Schlange, „Schlangenkraft“) bezeichnet eine in tantrischen Schriften beschriebene ätherische Kraft im Menschen.

Kundalinie Yoga ist die kraftvollste, effektivste und integrativste aller Yogaformen.

Ein Jahr Kundalini Yoga hat den gleichen Effekt wie 24 Jahre Hata Yoga. Die Technik des Kundalini Yoga reicht über 3000 Jahre zurück.

Hatha Yoga stammt aus einer Mönchtradition, die dem Rückzug der Sinne dient. Kundalini Yoga hingegen ist für das Leben mit all seinen Herausforderungen in der Familie, im Alltag und im Beruf gemacht.

Es ist ideal für die heutige Zeit mit all ihren Herausforderungen und dem alltäglichen Stress in der Familie und Beruf.  Es gibt den Menschen, die mitten im Leben stehen und aktiv ihr Leben gestalten, Techniken an die Hand, um ihr Leben erfolgreich, voller Energie und in Balance leben.

Es hilft, das eigene kreative Potential, das jeder Mensch in sich hat, zu entfalten. Es ist eine kraftvolle und heilige Wissenschaft, die Jahrtausende lang nur vom Meister an ausgewählte Schüler weitergegeben wurde.

 

Man wird nie verloren gehen,
wenn man in sich selbst forscht.
Doch man wird immer verloren sein,
wenn man nach etwas außerhalb
von sich selbst sucht.

Swami Rama

 

Die Übung (Kriyas) Meditationen und Atemtechniken helfen alle Körpersysteme zu reinigen, wirken stimulierend und stärken, indem sie die bereits existierende (ruhende) kreative Energie wecken. Die Kundalini Energie ruht am Ende unserer Wirbelsäule (Steißbein) im Wurzelchakra.

Alle Bereiche des Kundalini Yoga sind darauf ausgerichtet, den Körper zu heilen, die Urteilsfähigkeit zu erhöhen und die Intuition zu entwickeln. Damit wird die Selbstbestimmtheit im persönlichen Leben verankert. Es geht darum, den jeweils individuellen Weg zu mehr Gesundheit, Ausgeglichenheit und Selbstentfaltung zu finden.

Wusstet ihr, dass die Asanas ursprünglich Sitzhaltungen für die Meditation waren.
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Gesellschaften die Tendenzen mit sich bringen, Bedeutung von Begriffen zu verändern oder sogar fehlzuinterpretieren. Vor gut 2000 Jahren verstand man unter Yoga die Beruhigung der Gedanken.

Wie wird richtig angefangen?

Im Kundalini Yoga gibt es drei Ebenen;

1. Asana, die Körperhaltung
2. Pranayama, die Atemführung
3. Dhyan, die Meditation 

1. Asana, die Körperhaltung.

Es gibt im Kundalini Yoga ungefähr 50 Basishaltungen, von denen tausende Haltungen und Bewegungen abgeleitet werden. Alle bekannten Haltungen des Yoga wie Pflug, Dreieck, Kobra, Bogen, Brücke usw. sind dabei. Extreme Dehnübungen sowie Kopfstand kommen im Kundalini Yoga nicht vor. Neben einer korrekten, konzentrierten Ausführung der Übungen und einer allmählichen Steigerung der Flexibilität geht es im Kundalini Yoga vor allem um eine natürliche und lebendige Dynamik des Körpers und um ein waches Körperbewusstsein.

2. Pranayama, die Atemführung.

Wie wir atmen, hat auf einer sehr fundamentalen Ebene mit unserer Lebenskraft und unserem Lebensgefühl zu tun. Deshalb wird das richtige und intensive Atmen so wichtig genommen im Kundalini Yoga Unterricht. Viele Menschen spüren die große Veränderung, wenn sie ihren unvollständigen und oberflächlichen Atem korrigieren. Oder wenn sie das sogenannte „paradoxe Atmen“ umstellen: schätzungsweise 40% aller Menschen zieht (unbewusst) beim Einatmen den Bauch ein und macht damit das eigene Zwerchfell unbeweglich, anstatt den Bauch nach vorne zu drücken und dem Zwerchfell Raum zu lassen zum Einatmen.
Die zwei wichtigsten Atemformen im Kundalini Yoga sind langer tiefer Atem und Feueratem. Langer tiefer Atem wirkt sehr entspannend und gibt ein Gefühl von innerem Frieden. Das Thema Feueratem haben wir auch auf unseren Blogbeitrag vom April mit der Überschrift „Gesund und Fit durch die Kraft des Atmens“ näher beschrieben.

 

3. Dhyan, die Meditation.

Meditation ist ein integraler Bestandteil des Kundalini Yoga aus der Einsicht heraus, dass wir uns und unseren Körper nie entspannen können, wenn unser Geist mit seinem immerwährenden inneren „Radioprogramm“ aus Sorgen, Plänen und Assoziationen normal weitermacht. Die Gedanken können aber nicht auf Befehl angehalten und in Leerlauf gesetzt werden. Deshalb entspannen wir den Geist, indem wir ihn auf bestimmte Punkte oder Wörter konzentrieren, die zudem eine hilfreiche energetische Wirkung haben. Solche Punkte sind z. B. der Punkt zwischen den Augenbrauen, der Scheitelpunkt, der Nabelpunkt usw.

 

Am effektivsten ist es, Yoga in einer angeleiteten Gruppe zu machen. In unserem Hotel könnt ihr täglich am Yoga teilnehmen. Für den Einstieg könnt ihr ein Yoga-Wochenende oder für einen längeren Aufenthalt eine Yoga-Woche buchen.

Yoga in der Früh …. verleiht Kraft und Energie! 

Getreu dem festen Grundsatz des Yogas den Tag bewusst willkommen heißen zu dürfen, startet unser erstes Yogaprogramm noch vor dem Frühstück.

Yoga am Nachmittag …. Entspannt Körper und Geist wie es nur die hohe Kunst vermag!

10mal pro Tag schwitzen 100mal pro Tag lachen, das sind die Dinge die ein gesundes Leben ausmachen. Deshalb ist die zweite Yogasitzung am Nachmittag ruhiger und meditativer, dennoch nicht weniger wichtig.

 

„Tue deinem Körper etwas Gutes, damit die Seele Lust bekommt, darin zu wohnen“.

Theresa von Ávila

 

Den Stürmen des Lebens mit Zuversicht standhalten, den Boden unter den Füßen nicht verlieren – trotz Stress, Verpflichtungen und Belastungen. Das gelingt, wenn wir geerdet sind und die Welt in unserer Wahrnehmung ein bisschen langsamer drehen lassen.

In der indischen Tradition gehen Yoga und Ayurveda Hand in Hand.

Genießt eines unser weitreichenden Ayurveda-Angebote zu eurem Yoga -Urlaub und reinigt, entgiftet und entspannt den Körper und Geist.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 


Passender Artikel dazu: Die 5 Prana Vayus – Dynamik der Lebenskraft

 

…und noch ein bisschen Eigenwerbung smiley

Yoga Woche mit Ayurveda im schönen Bayern im Allgäu

Yoga, Meditation und Ayurveda - vitalisierend & nachhaltig. Mache Urlaub mit Yoga und Ayurveda! Yogaübungen regulieren die feineren Funktionen des Körpers, sie stimulieren das Herz, das Nervensystem, die Gefäße und die Drüsen. Dabei werden die inneren Organe massiert und die Durchblutung angeregt. In Verbindung mit Ayurveda erlebst du die Reinigung und Stärkung des Körpers und Geistes. Mit den täglichen Yoga-Übungen werden die innere Organe und der Stoffwechsel angeregt. Die Ausleitung von Giftstoffen aus dem Körper wird durch die ayurvedischen Anwendungen unterstützt. Durch diese Harmonisierung findet der Körper zu seiner eigenen Balance und lernt so, unter anderem, sein Gewicht selbst zu regulieren. Wohltuende Ayurveda-Massagen, Bäder und tägliche Yoga-Übungen und sanfte Unterstützung mit bio-vegetarischer Kost sind wirkungsvoller Bestandteil deiner Kur mit Yoga & Ayurveda. Verbringe deinen Yoga Urlaub im Yoga Hotel Bayernwinkel mit Gabriele Weber-Gubitsch, Ayurveda-Therapeutin und Yogalehrerin Yoginiela .

7 Übernachtungen pro Person ab 1141 EUR
Mandala mit OM-Zeichen

Kundalini Yoga Urlaub “Die fünf Prana-Vayus”

Im Yoga Hotel Bayernwinkel in Bad Wörishofen/ Bayern - eines der beliebtesten Hotels für Yoga Reisen in Deutschland. Herrliche Allgäuer Umgebung und feines Ambiente. Verwöhne dich mit genussvoller vegetarischer Kost. Erfahre dein Selbst, harmonisiere Körper, Geist und Seele und finde so deine innere Gelassenheit, Herzenskraft und Liebe.

Die fünf Prana-Vayus

Prana ist auf der physischen Ebene in Form der fünf Vayus aktiv. Vayus sind die Steuerungsenergien, die die Funktionen des physischen Körpers regulieren. Gemäß der Lehre des Kundalini-Yoga kann der physische Körper allein gar nichts. Es ist das Prana, das für alle Lebensfunktionen verantwortlich ist.

4 Übernachtungen pro Person ab 674 EUR
Mudra

6 Tage Yoga – Retreat PUR

Yoga und Meditation - Workshop - vitalisierend & nachhaltig. Mache Urlaub mit Yoga! Yogaübungen regulieren die feineren Funktionen des Körpers, sie stimulieren das Herz, das Nervensystem, die Gefäße und die Drüsen. Dabei werden die inneren Organe massiert und die Durchblutung angeregt. Mit den täglichen Yoga-Übungen werden die innere Organe und der Stoffwechsel angeregt. Durch diese Harmonisierung findet der Körper zu seiner eigenen Balance und lernt so, unter anderem, sein Gewicht selbst zu regulieren. Tägliche Yoga-Übungen und sanfte Unterstützung mit unseren leckeren, abwechslungsreichen vegetarischen - pescetarischen Kost sind wirkungsvoller Bestandteil Ihres Yoga-Retreats im Hotel Bayernwinkel in Bad Wörishofen. Verbringe Deinen Yoga Urlaub im Yoga Hotel Bayernwinkel mit Gabriele Weber-Gubitsch, Ayurveda-Therapeutin und Yogalehrerin Yoginiela. Dazu bietet das Allgäu wunderbare Natur und Erholung, zahlreiche Aktivitäten und Ausflugsziele erwarten Sie. Im hoteleigenen Wellnessbereich können Sie nach Herzenslust Schwimmbad, Sauna und SabbiaMed (Sandlichtbad) nutzen.

6 Übernachtungen pro Person ab 784 EUR
Yogalehrerin mit verschiednen Yoga-Positionen

3 Tage Yoga – Retreat PUR

Yoga und Meditation - Workshop - vitalisierend & nachhaltig Kurz- Urlaub mit Yoga! Yogaübungen regulieren die feineren Funktionen des Körpers, sie stimulieren das Herz, das Nervensystem, die Gefäße und die Drüsen. Dabei werden die inneren Organe massiert und die Durchblutung angeregt. Mit den täglichen Yoga-Übungen werden die innere Organe und der Stoffwechsel angeregt. Durch diese Harmonisierung findet der Körper zu seiner eigenen Balance und lernt so, unter anderem, sein Gewicht selbst zu regulieren. Tägliche Yoga-Übungen und sanfte Unterstützung mit unseren leckeren, abwechslungsreichen vegetarischen - pescetarischen Kost sind wirkungsvoller Bestandteil Ihres Yoga-Retreats im Hotel Bayernwinkel in Bad Wörishofen. Verbringe Deinen Yoga Kurz-Urlaub im Yoga Hotel Bayernwinkel mit Gabriele Weber-Gubitsch, Ayurveda-Therapeutin und Yogalehrerin Yoginiela. Dazu bietet das Allgäu wunderbare Natur und Erholung, zahlreiche Aktivitäten und Ausflugsziele erwarten Sie. Im hoteleigenen Wellnessbereich können Sie nach Herzenslust Schwimmbad, Sauna und SabbiaMed (Sandlichtbad) nutzen.

3 Übernachtungen pro Person ab 397 EUR

2 Tage Yoga – Retreat PUR

Yoga und Meditation - Workshop - vitalisierend & nachhaltig Kurz- Urlaub mit Yoga!

Yogaübungen regulieren die feineren Funktionen des Körpers, sie stimulieren das Herz, das Nervensystem, die Gefäße und die Drüsen. Dabei werden die inneren Organe massiert und die Durchblutung angeregt. Mit den täglichen Yoga-Übungen werden die innere Organe und der Stoffwechsel angeregt.

Durch diese Harmonisierung findet der Körper zu seiner eigenen Balance und lernt so, unter anderem, sein Gewicht selbst zu regulieren. Tägliche Yoga-Übungen und sanfte Unterstützung mit unseren leckeren, abwechslungsreichen vegetarischen - pescetarischen Kost sind wirkungsvoller Bestandteil Ihres Yoga-Retreats im Hotel Bayernwinkel in Bad Wörishofen.

Verbringe Deinen Yoga Kurz-Urlaub im Yoga Hotel Bayernwinkel mit Gabriele Weber-Gubitsch, Ayurveda-Therapeutin und Yogalehrerin. Dazu bietet das Allgäu wunderbare Natur und Erholung, zahlreiche Aktivitäten und Ausflugsziele erwarten Dich. Im hoteleigenen Wellnessbereich kannst Du nach Herzenslust Schwimmbad, Sauna und SabbiaMed (Sandlichtbad) nutzen.

2 Übernachtungen pro Person ab 238 EUR
Yoga im Yogaraum

Hotel

Zimmer & Preise

Vegetarisches Restaurant

Wellness

  • Hotelphilosophie & Team
  • Partner
  • Karriere
  • Hotel Storno-Schutz

Yoga

Yoga Urlaub

Yoga Wochenende

Kundalini Yoga-Kurse

Lichtvolle Yogaräume

Yoga-Lehrerin Yoginiela

Ayurveda

Ayurveda Urlaub

Ayurveda Wochenende

Ayurveda Kur

Ayurveda Anwendungen

Wellness

Wellness-Angebot im Überblick

Wellness-Anwendungen

Wellness-Bereich

Wellness-Urlaub

Heilfasten & Abnehmen

Heilfasten im Fastenhotel

Abnehmen im Urlaub

Urlaub & Region

Urlaubsregion Allgäu

Bad Wörishofen

Therme Bad Wörishofen

Ayurveda Ganzkörpermassage "Abhyanga"

Die klassische ayurvedische Ganzkörper-Ölmassage. Die Behandlung führt zu intensiven Erfahrungen der Entspannung und des Wohlbefindens und damit auch zu erhellendem Selbstrückbezug. Sie wirkt stark entgiftend und entschlackend und fördert den Lymphfluss. Erleben Sie einen himmlischen Zustand von Entspannung, inneren Frieden und Leichtigkeit.

  • 60min* 68,00 €
Klangschalen Massage

Klangschalen Marma Massage

Die sanften Schwingungen der Klangmassage frischen die Zellen des Körpers auf, sprechen  das Urvertrauen des Menschen an und bewirken tiefe Entspannung.

  • 60 min* 68,00 €
Frau erhält ayurvedische Kopfmassage

Kraft der sanften Berührung

Spezielle Kopf-Marma-Behandlung mit Hilfe des inneren Atems und anschließender Gesichtsmassage. Bei der ayurvedischen Gesichtsbehandlung werden Giftstoffe abtransportiert, die Durchblutung wird angeregt und eine verjüngende Wirkung setzt ein. Energieblockaden werden gelöst, Nervosität abgebaut, Kopfschmerz und Nackenver-spannungen beseitigt und der Haarwuchs gefördert.

  • ohne Ohrenkerzenbehandlung 60 min* 68,00 €
  • inkl. Ohrenkerzenbehandlung 60 min* 85,00 €

Unsere 3/4-Pension enthält:

Mittags:

frische Salate vom Buffet, Tagessuppe

Abends:

Kalt- warmes Buffet bestehend aus:

  • frische Salate/ Antipasti vom Buffet
  • warmes Buffet mit vegetarischen Gerichten und Fisch
  • Dessertvariationen vom Buffet